Der Schatten - die dunkle Seite unserer Seele

 

 

 

 

 

 

 

Wo Schatten ist,

da ist auch immer Licht! 

 

 

 

Im Schatten liegt unser größtes Potential 

verborgen.

 

 

 

Reinkarnationstherapie

ist Schattentherapie!

 

 

C.G. Jung, der Begründer der analytischen Psychologie war einer der ersten Therapeuten, der dem Schatten eine große Bedeutung zusprach und diesen auch erforschte. Jung formulierte es so: 

"Der Schatten ist alles, was du auch bist, aber auf keinen Fall sein willst". 

 

Der Schatten beinhaltet also all das, was wir im Außen (und somit auch innerlich) ablehnen - unsere eigenen Anteile, die wir an uns selbst nicht sehen möchten. Er ist unser ureigener Persönlichkeitsanteil, den wir aufgrund von Verletzungen und schlechten Erfahrungen "weggeblendet" haben. Ganz nach dem Motto: "Nein so will ich nicht sein, so etwas darf nie wieder passieren!"

 

Diese für uns negativen Persönlichkeitsanteile können wir zwar ver-

drängen, aber auf Dauer bahnen sie sich immer wieder einen Weg zu uns zurück, denn die Seele weiß, dass sie nur mit allen ihren Persönlichkeitsanteilen (auch den scheinbar "negativen") vollkommen, ganz und heil sein kann. 

 

Im Alltag ist der Abwehrmechanismus der Projektion eine gute Möglichkeit, seine Schattenthemen zu erkennen. Projektion bedeutet, dass die eigenen angstbesetzten Impulse im Außen (z.B. in einer anderen Person) bekämpft werden. Das kann z.B. mein fieser Chef sein, der mich regelmäßig vor den anderen Mitarbeitern denunziert; die Regierung, die Versprechungen macht und diese dann doch nicht einhält oder mein Partner, der mich regelmäßig betrügt. 

 

Ein Schatten kann sich außerdem in Form von Wiederholungen im Leben äußern. Z.B. verliebe ich mich immer wieder in den gleichen Typ Mann oder ich habe ständig Probleme mit den Behörden. Alles, was mir irgendwie im Leben Probleme bereitet ist Resultat eines Schattens, natürlich auch KRANKHEIT - körperliche Erkrankungen als auch seelische Störungen, die sich sehr symbolhaft über die Lokalisation und das Symptom ausdrücken. 

 

Eine Therapie, die den Menschen als ganzheitliches Wesen betrachtet, sollte also bestenfalls die Thematik des Schattens einbeziehen, denn Schatten ist immer der Grund eines Problems.

 

 

UND HIER KOMMEN RÜCKFÜHRUNGEN INS SPIEL!

Reinkarnationstherapie ist Schattenarbeit! 

Die Seelenbilder, die während der Therapie auftauchen, spiegeln immer die aktuelle Thematik wieder. Sie machen den Schatten greifbar und geben ihm ein Gesicht. Die Integration des Schattens ist eine tiefe Form der Seelenarbeit, denn wir begegnen uns in all unseren Aspekten, die wir von nun an nicht mehr leugnen oder projizieren können. 

 

Wenn wir es letztendlich schaffen, den Schatten wieder in unsere Persönlichkeit zu integrieren - ihn bestenfalls zu lieben - dann haben wir die Grundlage für Heilung geschaffen!

 

 

 

Im Endeffekt ist Schatten nichts anderes, als der Verlust von Liebe! Und was könnte schöner sein, als Liebe zum Ziel einer Therapie zu machen? 

 

 

Katrin Biewer-Guttbier

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

Praxisanschrift:

Beethovenstraße 34

56203 Höhr-Grenzhausen

 

Telefon: 02624 906 93 96

Mobil: 0178 546 09 07

 

Mail: katrin@renovatio-vivum.de

Skype: katrin.biewer-guttbier

 

Kontaktformular

 

Partnerseiten im WEB:

geistige-heilerin.com

reinkarnationstherapeutin.com

 

Selbstliebe

Hier finden Sie meinen Artikel:

Selbstliebe - warum sie der wahre Schlüssel zur Heilung ist! 

 

Klicken Sie bitte HIER!

RPR 1 in meiner Praxis

Radiomoderator Kunze hat bei mir eine Rückführung in eines seiner früheren Leben gemacht. 

Reinkarnation - was ist das eigentlich?

Artikel zum Thema Reinkarnation. Was bedeutet Reinkarnation und warum gibt es sie überhaupt?

 

Klicken Sie bitte HIER!