VERBUNDENER ATEM

 

 

Im bewussten Umgang mit dem Atem sieht der Taoist

nicht nur eine wirksame Methode, Energien aus

der äußeren Welt in sich aufzunehmen, sondern auch

die energetischen Wege unserer inneren Welt zu ordnen

und damit Körper, Geist und Seele in ein harmonisches

Gleichgewicht zu bringen. 

 

(Dennis Lewis)

 

 

 

Atmen gehört zu den natürlichsten Dingen der Welt. Wir tun es jeden Tag meist unbewusst. Bei einem Erwachsenen liegt die Atemfrequenz bei ca. 15 mal pro Minute, 900 mal pro Stunde und 21.600 am Tag. Wir beginnen unser Leben auf der Welt mit dem ersten Einatmen nach der Geburt und beenden unter Leben mit dem letzten Ausatmen vor dem Tod. Ohne den Kreislauf des Atmens ist menschliches Leben nicht möglich. 

 

 

 

WAS IST VERBUNDENER ATEM?

Der verbundene Atem wird auch Rebirthing-Atmung oder Holotroper Atem genannt. Während einer Atemsitzung atmen wir mal schnell (als würden wir intensiven Sport betreiben), mal ruhiger (verbesserte Selbstwahrnehmung), kräftig (wir nutzen das gesamte Lungenvolumen) und verbunden (der Atem soll einen Kreislauf ohne Unterbrechnungen bilden). Ziel dieses intensiven Atmens ist ein runder, regelmäßiger und verbundener Atemprozess, in dem wir uns dem Atem vollkommen hingeben können. 

 

 

WAS PASSIERT BEIM VERBUNDENEN ATMEN?

  • Das Blut wird mit Sauerstoff angereichtert
  • Der Körper wird mit Lebensenergie angereichert (Chi oder Prana)
  • Der Körper wird durch einen vermehrten Ausstoß von Kohlendioxid entsäuert
  • Körperliche und seelische Blockaden können durch den Atemprozess gelöst werden
  • Spirituelle Entwicklungsprozesse und Lebenseinsichten können passieren 
  • Es erfolgt eine Anreicherung der Chakren und Meridiane mit Energie
  • Es passiert eine Reinigung des Körpers
  • Wir "pusten" unseren materiellen und feinstofflichen Körper förmlich durch 

 

WIE WIRKT VERBUNDENER ATEM?

Durch den intensiven Atemprozess treten wir wieder in Verbindung mit unserem feinstofflichen Körper. Unbewusste Themen unser Seele können ins Bewusstsein gehoben werden. Über den Atem haben wir die Möglichkeit, uns wieder bewusst als geistiges Wesen wahrzunehmen. Lebensenergie (auch Chi oder Prana genannt) nehmen wir täglich über den Atem und die Chakren auf. Eine Anreicherung mit Prana über den Atem dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und hilft uns dabei, bestehende Blockaden im Körper und Energiesystem zu lösen. Die beim verbundenen Atmen entstehende basische Reaktion (Alkalose) wird vom Körper schnell wieder ausgeglichen. Die Entsäuerung und Reinigung des Körpers von Schlacken bleibt als Ergebnis bestehen. Ein regelmäßiger und bewusster Atemprozess kann somit zur körperlichen uns seelischen Gesundheit beitragen und darüber hinaus, spirituelle Entwicklungsprozesse in Gang setzen oder verfeinern. 

 

 

VERBUNDENER ATEM IN DER REINKARNATIONSTHERAPIE

Verbundener Atem allein stellt bereits eine wirksame Therapieform dar. In der Reinkarnationstherapie dient der Atem als Sprungbrett in die Reise durch unsere früheren Leben. Wir verbinden somit die Wirkung des Atems mit einer tiefenpsychologisch und esoterisch orientierten Psychotherapie. Der Atem lässt uns in Verbindung mit unserem Unterbewusstsein treten und erleichtert und dadurch das Bildern während einer Rückführung. 

 

Katrin Biewer-Guttbier

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

Praxisanschrift:

Hohlstraße 23 a

56235 Ransbach-Baumbach

 

Telefon: 02623 823 11 37

Mobil: 0178 546 09 07

 

Email: katrin@renovatio-vivum.de

Skype: katrin.biewer-guttbier

ERREICHBARKEIT:

Am besten erreichen Sie mich über mein Kontaktformular. Anfragen beantworte ich in der Regel innerhalb weniger Tage.

Warum bin ich hier? Wie viele Tode bin ich schon gestorben? Horst Leuwer und Katrin Biewer-Guttbier begleiten Menschen im Rahmen spiritueller Rückführungen auf der Suche nach Antworten.

Auf Instagram gibt´s Neuigkeiten zu meiner Arbeit und meinen Projekten.

Auf meinem YouTube - Kanal veröffentliche ich Videos zum Thema "Reinkarnation & spirituelle Heilarbeit".


Anrufen

E-Mail